Naturarztpraxis Lyyb und Seel, Susanne Forstner, Bangertenweg 460, CH-4252 Bärschwil, Tel +41 (0)77 487 80 44

Sie finden hier eine Auflistung meines Angebotes. Für detaillierte

Informationen scrollen Sie bitte nach unten. Sollten Sie die gesuchte

Therapieform nicht finden, zögern Sie nicht, mich direkt telefonisch

zu kontaktieren - vielleicht finden wir gemeinsam eine Lösung.

Mein Angebot:

Biofeedback

Neurofeedback

Phytotherapie

Schröpfen

Kinesiotaping

Dorntherapie

Diätetik

Biofeedback:

Bios= Leben,

Feedback= Rückmeldung

Biofeedback ist ein Überbegriff für mehrere Methoden. Mittels physiologischer Messungen (z.B. Puls,

Temperatur, etc.) werden Ungleichgewichte erfasst und sichtbar gemacht. Durch gezieltes operantes Training

versucht der Patient eine Verbesserung der Balance zu erreichen.

Ich arbeite mit zwei verschiedenen Methoden: Hämoencephalographie (HEG) und Neurofeedback. In beiden

Fällen erfolgt die Verarbeitung der Daten und das Feedback mittels eines Computers. Der Patient darf

entspannt in einem bequemen Sessel sitzen und sich einen Film anschauen, während sein Gehirn ein sehr

effizientes Training erlebt. Beide Methoden sind absolut schmerzfrei. Sie sind für Kinder ab 6 Jahren und für

Erwachsene geeignet.

Eine Sitzung dauert mit den Vorbereitungen etwa 45 - 60 Minuten. Je nach Indikation schwankt die benötigte

Anzahl Sitzungen. Die ersten Erfolge zeigen sich meist schon nach 5 - 10 Sitzungen. Die Behandlung ist

nachhaltig, d. h. nach abgeschlossener Behandlung hält der Erfolg oft jahrelang an und kann bei Bedarf mit

ein paar wenigen Sitzungen wieder aufgefrischt werden.

Hämoencephalographie (HEG):

Das HEG misst die Infrarotemission, die mit dem Stoffwechsel und der Blutzirkulation unseres Gehirns

zusammenhängt. D.h., das Signal zeigt die Wärmeabgabe, die durch die Gehirnaktivität entsteht. Das

Feedback motiviert das Gehirn die Wärmeabgabe zu erhöhen, also indirekt die Gehirnaktivität und die

Durchblutung zu steigern. Dadurch können viele Symptome gelindert werden.

HEG zeigt gute Erfolge bei:

AD(H)S

Migräne

Unaufmerksamkeit

Depressionen

Gedächtnisstörungen

Schlafstörungen

Neurofeedback:

Beim Neurofeedback werden mittels Elektroden Gehirnströme gemessen und von einem Computer analysiert.

Dank der modernen Forschung kennen wir die Verteilung der Gehirnwellen sehr gut und können somit

Ungleichgewichte einfach feststellen. Bei diesem Training geht es darum, eine gesunde Mischung an

Gehirnwellen zu produzieren und so eine optimale Gehirnfunktion zu erreichen. Viele Krankheitssymptome

können dadurch gelindert werden.

Neurofeedback eignet sich vor allem bei:

AD(H)S

Depressionen

bipolaren Störungen

Zwangsstörungen

Ängsten

Burnout

Schlaganfall

Parkinson

Epilepsie

Stress

Sprachstörungen

Schlafstörungen

Suchterkrankungen

sowie zur gezielten Leistungssteigerung

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde):

Die Natur bietet uns einen wundervollen  Heilpflanzenschatz an. Für fast jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen.

Gerne stelle ich für Sie individuelle Teemischungen oder Tinkturen zusammen, welche Sie dann in der Drogerie

beziehen können.

Schröpfen:

Die Schröpftechnik bedient sich der Organ-Reflexzonen auf der Haut.

Durch das Aufsetzen der Schröpfgläser mittels Vakuumpumpe werden diese Reflexzonen aktiviert und besser

durchblutet. Dies wirkt sich dann direkt auf die angesprochenen Organe aus, welche so positiv beeinflusst

werden können. Aber auch bei Muskelverspannungen und -verklebungen leisten uns die Schröpfgläser gute

Dienste. Durch das Vakuum können Verklebungen gelöst und Verspannungen gelockert werden. Die ange-

regte Durchblutung sorgt für vermehrten Abtransport von Schlacke und Schadstoffen im betroffenen

Gebiet und die angenehme Wärme wirkt über die Behandlung hinaus wohltuend.

Kinesiotaping:

Wir kennen das Taping mit den farbigen Bändern vor allem aus dem Leistungssport. Durch die Flexibilität

der Pflaster wird bewusst die Mobilisation des Bewegungsapparates in den Vordergrund gestellt.

 Je nach Anlegetechnik können unterschiedliche Effekte erzielt werden: Schmerzlinderung, Verbesserung

der Beweglichkeit und Kraft, lösen von Triggerpunkten, Aktivierung des Lymphsystems, etc.

Somit bietet sich das Taping als wunderbare Ergänzung in der Schmerz- und Ausleitungstherapie an.

Dorntherapie:

Bei der Therapie nach Dieter Dorn handelt es sich um eine sehr sanfte Methode zur Korrektur von

Wirbelfehlstellungen. Die Wirbel werden in der Bewegung mit leichtem Druck in die richtige Position

geschoben.

In unserer Wirbelsäule verläuft das Rückenmark. Zwischen den einzelnen Wirbeln treten die Spinalnerven

aus, welche sich zu einem feinen Netzwerk verästeln. Die einzelnen Spinalnerven sind immer für einen

bestimmten Teil des Körpers zuständig. Durch die Verschiebung von Wirbelkörpern können nun diese

Spinalnerven und somit auch ihr Zielgebiet beeinträchtig werden. Dies kann zu verschiedensten Symptomen

im entsprechenden Gebiet oder der betroffenen Organe führen. Durch die manuelle Korrektur der Wirbel

können wir somit Einfluss auf diese Symptome und Beschwerden nehmen.

Diätetik:

Wenn man von Diätetik spricht, denken die meisten Menschen an Übergewicht und dessen Reduktion. Dies

ist aber nur der kleinste Teil der Diätetik. Sie befasst sich vielmehr mit den Lebensumständen eines Men-

schen und versucht, seine Lebensgewohnheiten, seine Ernährung, seine Umwelt mit seiner gesundheit-

lichen Situation in Verbindung zu bringen. Viele unserer Beschwerden können durch kleine Veränderungen

unserer eingespielten Muster positiv beeinflusst werden.

Gerne mache ich mich mit Ihnen auf den Weg in ein gesünderes, glücklicheres Lebensgefühl.

Naturarztpraxis Lyyb und Seel            Traditionelle Europäische Naturheilkunde

Angebot